Episode 8 – Anerkennung und wie du richtig lobst

“The deepest principle of human nature is a craving to be appreciated.”  If we are honest with ourselves, we all want and need to feel valued for who we are and recognized for our contributions and accomplishments. It’s important for us to know that we have made a difference in someone’s life.“

WILLIAM JAMES

Anerkennung ist ein grundlegender menschlicher Trieb. Wir alle fühlen uns gut durch Anerkennung, doch viel zu wenige Menschen erfahren ehrliches Lob und Anerkennung für ihre Taten.
Doch daran können wir etwas ändern. Du kannst in deinem Umfeld anfangen. Bei deiner Familie, bei deinen Freunden, deinem Partner und Kollegen. Wenn dir etwas gefällt dann sprich es auch aus. Das schöne daran ist, wenn du selber aktiv nach positiven Eigenschaften bei den Menschen in deinem Umfeld guckst, dann nimmst du auch mehr positive Dinge wahr, da sich deine Wahrnehmung verschiebt. Dein Fokus liegt nun auf dem positiven. Es entsteht also eine Win-win Situation für dich und dein Umfeld.

Auch auf der Arbeit ist Anerkennung enorm wichtig. Angestellte arbeiten viel lieber und effektiver wenn sie für ihre Arbeit anerkannt werden. Dadurch werden sie auch inspiriert weiter gute Arbeit zu verrichten.

Doch was ist wichtig wenn du Lob und Anerkennung verteilst?

  • Timing: möglichst sofort nach der Handlung
  • Ich-Botschaft: Sprich von dir aus und von deinen Emotionen. Sei ehrlich und authentisch in deiner Anerkennung.
  • Spezifisch: Du bist der/die Beste ist kein Form von Anerkennung die lange im Gedächtnis bleibt. Wenn Anna jedoch für ihre Mühe lobst, mit welcher sie sich aufopfert und für alle kocht, mit liebe die Demo zubereitet und ihre Freizeit opfert – dann bist du viel spezifischer und kannst einen deutlich größeren Effekt erzeugen.
  • Mühe > Talent.
    • Vor allem bei Kindern ist es wichtig zu loben wenn sie sich Mühe geben, hart arbeiten und immer wieder von neuem etwas probieren. Das Resultat oder Talent steht dabei im Hintergrund. So erreichst du ein growth mindset gegenüber einem fixed mindset bei deinen Kindern, Schülern oder deiner Gruppe. Diese Idee stammt von Carol Dweck.

Mehr Infos:
https://www.psychologytoday.com/us/blog/what-matters-most/201409/the-many-benefits-showing-appreciation
Studie Carol Dweck: Wie am besten Loben.

  • https://www.youtube.com/watch?v=NWv1VdDeoRY

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.